Freitag, 5. Juni 2015

[Rezension] Sommerflüstern - Tanja Voosen

Infos.

Autor/in: Tanja Voosen
Preis: 3,99 € (e-book)
Seiten: 365
Originaltitel: /

Klappentext.

Fange an deinen Lieblingssong zu hassen! Als Taylor an ihrer neuen High School diese merkwürdige Botschaft in ihrem Spind vorfindet, weiß sie zunächst einmal nichts damit anzufangen. Bis sie Monate später auf Hunter Reeves trifft, der nach längerer Abwesenheit seinen - ihren! - Spind wiederhaben will. War die Botschaft etwa für ihn bestimmt? Als sich der Spruch dann noch als Code herausstellt, der zu weiteren Hinweisen führt, ist Taylor's Interesse geweckt. Uns Hunters auch. Aber seines gilt eher Taylor als der aufkommenden Schnitzeljagd... 


Meine Meinung.

Wer mich kennt, weiß, dass ich von Tanja Voosen's Büchern immer einfach nur schwärmen kann. Bisher habe ich zwei Bücher von ihr gelesen und beide Male war ich absolut hin und weg. 
Demnach gefreut habe ich mich dann auch auf Sommerflüstern. Und es ist so ein schönes Gefühl, wenn man sich unglaublich auf ein Buch freut und dann auch noch nicht enttäuscht wird. Wobei nicht enttäuscht noch untertrieben ist, meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. 
Zu dem Schreibstil brauche ich glaube ich gar nicht viel zu sagen, außer, dass er mir unglaublich gut gefiel. Locker und leicht zu lesen und so herrlich sarkastisch. 
Taylor und Hunter waren beide einfach nur fantastische Charaktere, die ich gernhaben musste. Keine Standardcharaktere, die man in jeder zweiten Story findet, sondern beide waren sehr eigen und hatten eigene Probleme. Etwas, das mir an dem Buch besonders gut gefiel. Wie häufig bei Jugendbüchern oder auch New Adult Büchern gibt es ja diese "dunkle Vergangenheit" und die Charaktere haben Probleme etc. Und Taylor und Hunter haben auch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, aber die Probleme mit denen sie sich herumschlagen sind keine 0815-Probleme, bei denen man die Augen rollt, sondern etwas speziellere. Speziell ist dabei sehr positiv gemeint ;-)
Es hat einfach total Spaß gemacht, die Interaktion zwischen und Hunter und Taylor zu verfolgen, besonders weil beide total witzig waren und mich immer wieder zum Lachen gebracht haben.
Aber die Geschichte hatte neben dem immer präsenten Humor eben auch Tiefgang und auch eine ernste Seite, was ich toll fand. 
Für mich war das Buch wieder mal einfach nur perfekt, ich liebe, liebe, liebe es und finde es wirklich sehr Schade, dass es die Geschichte nur als e-book gibt und ich sie mir nicht ins Regal stellen kann. 
Das einzige, was mich vielleicht an dem Buch stören würde, wäre das Cover. Nicht, dass ich es nicht hübsch finde, das tue ich nämlich, die Personen darauf passen nur nicht so wirklich zu den Beschreibungen der Charaktere. Aber das ist auch Meckern auf dem allerhöchsten Niveau ;-)
Insgesamt bleibt nur zu sagen: Kauft es euch. Ehrlich. Der Preis ist mehr als okay für so ein Meisterwerk, das ich zu meinen Lieblingsbüchern zähle. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen