[Rezension] After Passion - Anna Todd

März 07, 2015

Infos.

Autor/in: Anna Todd
Preis: 12,99 €
Seiten: 700
Originaltitel: After

Klappentext.

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sei einmal war. 


Meine Meinung. 

Es waren siebenhundert Seiten reinste Qualen, um es mal kurz zu fassen. 
Fast würde ich sogar behaupten, dass das Buch es mit Shades of Grey aufnehmen kann. Man merkt nämlich auch hier einfach an allen Ecken und Kanten, dass das Buch eine Fanfiktion ist. Gerade zu Beginn sind die Kapitel teilweise sehr sehr kurz, meist nur drei oder vier Seiten lang und der Schreibstil ist sehr umgangssprachlich und lies sich dadurch schnell und einfach lesen. After Passion ist auch bei weitem keine schwere Kost. Ich meine, das Buch hat 97 Kapitel auf 700 Seiten, das sagt doch schon alles, oder nicht? 
Die Charaktere wie auch die Geschichte haben mir ebenfalls überhaupt nicht gefallen. Die Protagonistin war mir dermaßen unsympathisch. Tessa war einfach nur unglaublich nervig und ich wurde überhaupt nicht mit ihr warm. Sie neigte dazu alle paar Seiten in Tränen auszubrechen und aus allem ein Drama zu machen. Gerade zu Beginn ist sie unglaublich naiv und hat Vorurteile gegenüber allem und jedem. Tattoos und Piercings sind anscheinend etwas, das sie noch nie gesehen hat, zumal sie selbst immer Faltenröcke und Blusen trägt. Genau. 
Die Handlung war das reinste auf und ab und mindestens so nervenaufreibend wie die Charaktere. Hardin war immer abwechselnd entweder das totale Arschloch oder annehmbar nett. Im Gegensatz zu Tessa hätte ich sein Verhalten an kaum einer Stelle des Buches als wirklich nett beschrieben. Jedenfalls ändert Tessa kapitelweise ihre Meinung über Hardin und die beiden sind andauernd am Streiten. Versteht das nicht falsch, ein wenig Drama finde ich nicht verkehrt und meist habe ich auch nichts gegen ein paar Meinungsverschiedenheiten zwischen den Protagonisten, das macht die ganze Sache ja auch interessanter, aber bei Hardin und Tessa war es wirklich einfach nur nervig. Streit, Versöhnung, Streit, Versöhnung, Streit, Versöhnung, Streit - nur um mal ein Kapitel zusammenzufassen. Und das sage und schreibe siebenhundert Seiten lang. 
Für mich war das Buch also optimal, um mich darüber aufregen zu können. Wirklich empfehlen würde ich es euch aber nicht, eher im Gegenteil. Allerdings ist das selbstverständlich abhängig davon, wie gerne man New Adult liest ;-) 

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. ohje, das klingt ja gar nicht gut :D
    ich werde mir das buch aber tzdm noch kaufen und auch lesen, weil es mich nämlich wirklich interessiert, auch weil es ursprünglich eine 1D Fanfiction war-
    lg <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es auch vor allem gelesen, eben weil es eine Fanfiction war. Ich bin zwar kein One Direction Fan, aber interessiert hatte es mich irgendwie trotzdem :D Zumal ich einen Charakter immer noch nicht zuordnen kann...

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Huhu! :)

    Also eigentlich lese ich gerne New Adult, doch bei After Passion habe ich so meine Zweifel.^^ Zu viel Drama kann ich nicht ab und warum muss man immer gleich Bad Boy sein nur weil man Tattoos hat? oO Dass die Protagonistin eine Heulsuse ist schreckt mich auch eher ab, ich hab da die starken Frauen immer leiber. ;) Mal sehen, vielleicht wage ich mich mal an eine Leseprobe...

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also in After Passion gibt es eigentlich praktisch nur unnötiges Drama und mit den Tattoos gebe ich dir recht, die machen noch keinen Bad Boy.
      Das ganze Buch gibt es auch als "Übersetzung" auf Wattpad meine ich, ich habe da mal reingelesen und das unterscheidet sich - zumindest bis Kapitel 12, weiter habe ich da nicht gelesen - nicht wesentlich vom Buch :-)

      Liebe Grüße,
      Kathi :-)

      Löschen
  3. Ohweh, klingt gar nicht gut :D und ich fange das Buch nachher gleich an. Aber mal schauen, ich gehe einfach mal ganz offen an die Sache an und lass mich überraschen. Anfänglich war ich eher abgeneigt, aber nun möchte ich doch schauen was es mit diesem Hype auf sich hat.

    Liebe Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es kann ja nicht jeder alles mögen :D
      Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen und bin gespannt auf deine Meinung dazu :-)

      Liebe Grüße,
      Kathi :-)

      Löschen