[Rezension] Be with Me - J. Lynn

Infos.

Autor/in: J. Lynn
Seiten: 430
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Be with Me
Reihe: 2 von 6
Wertung: 4 Sterne 

Klappentext.

Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase - der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann immer noch so tief in ihr Herz?

Meine Meinung.

Da ich ja gerade gefühlt alles lese, was ich von Jennifer L. Armentrout in die Finger bekomme und ich den ersten Band Wait for you eigentlich gar nicht mal so schlecht fantastisch (dass ich das über einen New Adult Roman nochmal sage...) fand, durfte heute dann Be with Me in mein Bücherregal einziehen. 
Der Klappentext gefiel mir mehr eigentlich zwar nicht so, aber hey, mittlerweile vergöttere ich diese Autorin so ziemlich, also habe ich mich davon nicht abschrecken lassen. 
Und so klischeehaft der Klappentext auch ist, so ist das Buch zunächst einmal auch. Was mich allerdings nicht so wirklich gestört hat, weil ich die Charaktere ganz gerne mochte und mit ihnen mitgefiebert habe. Sowohl Teresa als auch Jase hat man meine ich schon einmal kurz im ersten Teil kennenlernen dürfen und bei Teresa wusste man daher schon, was ihr "großes Geheimnis" ist, das es den beiden schwer machen wird. Aber natürlich hat auch Jase keine leichte Vergangenheit und verhält sich deswegen ab und an wie ein Trottel und bricht Herzen. Aber die beiden sind halt auch nur Menschen und auch wenn ich Teresa und Jase bei weitem nicht so gerne mag wie Cam und Avery, waren sie mir auch nicht unsympathisch und genervt war ich auch nicht von ihnen, was bei mir ja öfter mal bei New Adult Charakteren der Fall ist. 
Insgesamt gefiel mir Be with Me eigentlich recht gut, auch wenn ich das Original glaube ich noch besser gefunden hätte - dieses hier ist nämlich das erste Buch das ich auf deutsch von dieser Autorin lese. Wer dieses Genre mag, dem würde ich die Reihe auf jeden Fall empfehlen, wer allerdings sowieso etwas gegen New-Adult-Romane hat, der sollte wohl eher die Finger davon lassen... 

Keine Kommentare