[Rezension] Selection. Die Elite - Kiera Cass

Infos.

Autor/in: Kiera Cass
Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Elite
Reihe: 2 von 5
Wertung: 3 Sterne

Klappentext.

Nur noch sechs Mädchen kämpfen um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeà. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz ihrer ersten großen Liebe Aspen? Oder doch dem charmanten, gefühlvollen Prinzen?
America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

America, Aspen, Maxon - 
die romantischste Dreiecksbeziehung, seit es Prinzen gibt!


Meine Meinung.

Ich bin ehrlich ziemlich geteilter Meinung über dieses Buch und ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, welche dieser Seiten überwiegt. Mal sehen, das werde ich spontan entscheiden, ich schwanke zwischen 3 oder 4 Herzen, weil irgendwie...hm, am besten fange ich vorne an.

Den ersten Band fand ich ganz in Ordnung und hätte ihn eigentlich nie gelesen, wenn nicht eine Freundin mir das Buch in die Hand gedrückt hätte. Auch da war die Protagonistin America mir nicht ganz sympathisch. Bzw, sie war mir zwar irgendwie schon sympathisch, an einigen Stellen, aber die waren dann doch sehr rar gesät. Die meiste Zeit ging sie mir nur auf die Nerven, mit ihrer schrecklich naiven und kindlichen Art und ihren ewigen Stimmungsschwankungen. Das alles wurde im zweiten Teil leider nicht wirklich besser, sie ging mir immer noch unglaublich auf den Keks. Das sie sich auch nach zwei Bänden einfach nicht entscheiden kann - Maxon oder Aspen? - ist wirklich zu viel, da sie ihre Meinung teilweise mehrmals auf einer einzigen Seite ändert und man immer nur dasitzt und denkt WTF?! 
Dabei ist doch ganz klar, wenn sie eigentlich wählen sollte. Den charmanten, gefühlvollen Prinzen, wenn ich mal den Klappentext zitieren darf. Wobei diese Beschreibung für Maxon in diesem Teil nicht mehr so ganz zutrifft, finde ich. Dennoch ist er mit Abstand mein Lieblingscharakter in diesem Buch, wobei ich ihn auch kurzzeitig hassen musste :D Zugegeben hat er wirklich einiges verbockt, finde ich, aber gerade dadurch kommt er auch so menschlich rüber und man kann ihm irgendwie nicht böse sein, weil Baum. Aber durch Americas Unsicherheiten war man zusätzlich selbst teilweise auch nicht mehr ganz sicher, was man von ihm halten sollte. Aber nein, er ist und bleibt mein Lieblingscharakter und ich finde, dass America ganz eindeutig ihn wählen sollte, sonst...ich kann sie mir einfach nicht zusammen mit Aspen vorstellen, weil ich den mittlerweile wirklich hasse. Es ist nicht einmal so, dass er etwas sonderlich unsympathisches macht, dass ich ihn nicht mag, aber er klammert zu sehr an America und ist einfach nur so...ich kann es gar nicht richtig beschreiben, aber ich mag ihn echt nicht.
Während America in diesem Buch so etwas wie Charakter gewinnt und auch Maxon sich irgendwie weiterentwickelt, bleibt Aspen einfach immer der alte und wiederholt sich immer nur damit, dass er um America kämpfen will. 
Und die hohle Nuss lässt das auch noch zu! Okay, okay, nicht gemein gegenüber Protagonistinnen werden die sich nicht wehren können...wuh...okay. Die Geschichte, die gesamte Handlung samt Charakteren regt mich nur auf. Aber richtig. Das war teilweise so schlimm, dass ich wild gestikuliert habe, wenn mir Szenen nicht gefallen haben (kam oft vor -.-) und teilweise angefangen habe zu schimpfen, wobei ich nicht so richtig wusste, was ich eigentlich sagen wollte. Allerdings versuche ich das positiv zu sehen, irgendwie nimmt mich die Geschichte also mit und sich aufzuregen ist immerhin besser als wenn einem das ganze Buch total egal ist, finde ich. Außerdem finde ich das Buch nicht schlecht, das ist das erstaunliche daran. Echt nicht, eigentlich ist es sogar ganz gut. Es ist wie eine dieser RTL Soaps die man guckt und es gefällt einem, obwohl es eigentlich total bescheuert ist und das weiß man auch. Ja, so in etwa war das bei mir und "Die Elite". 
Trotzdem war das Buch auch nicht wirklich gut, denn dafür gab es einfach zu viele Makel, fand ich. Zum einen ging es mit der Geschichte nicht so wirklich voran, was unter anderem natürlich auch an unserer kleinen hohlen Nuss alias America lag, die immer nur am jammern über ihre nicht eindeutigen Gefühle ist. Dafür ist kaum Raum für weiteres gegeben, was ich sehr schade fand, denn die Geschichte hat durchaus Potenzial und es könnten noch so viele Fragen geklärt werden, wenn die Lovestory einfach etwas zurückgeschraubt wird. Irgendwie habe ich auch nicht die Hoffnung, dass das im nächsten Band passieren wird, im Gegenteil, ich rechne mit haufenweise Kitsch, den man auch hier schon reichlich geboten bekommen hat. Aber um zurück zu der kaum vorhandenen Handlung zu kommen, wie gesagt, es ist schade, dass so gut wie keine Fragen geklärt werden. Eher andersherum, es werden immer mehr aufgeworfen und was ist? Keine Antwort. Na gut, jetzt könnte man ja mal dahinstellen, dass die Autorin sich das für den dritten und letzten Band aufheben will, aber ich hoffe wirklich, dass dem auch so ist, sonst wäre ich etwas enttäuscht...

Alles in allem...puh, ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, da ich zwar so viel daran auszusetzen habe, aber es gleichzeitig auch richtig gut gefallen hat. Wie RTL halt irgendwie. Das Niveau ist teilweise übrigens dasselbe...
Aber gut, 4 Herzen, aber auch nur, weil ich es irgendwie ein bisschen besser fand als den Vorgänger und weil das Cover so schön ist (wobei es das "unschönste" der drei Kleider ist, finde ich :D).
Also einen Stern fürs Cover, einen weil es besser als "Selection" war und zwei weil Maxon irgendwie toll ist^^

Kommentare

  1. Eine wundervolle Rezension! Das Buch öchte ich unbedingt noch lesen♥
    Alles Liebe und hab einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du unbedingt, das Buch war eigentlich richtig gut :D

      Löschen
  2. Richtig schöne Rezi, ich liebe das Buch einfach! ♥ ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich mag es irgendwie, was ich mir selbst nicht erklären kann, weil für mich halt so viel dagegenspricht :D

      Löschen